Mit ‘Active Server Job’ getaggte Artikel

Prozesse optimieren mit buck. Active Server Jobs

Montag, 10. Mai 2010

Wie bereits in den letzten Newslettern und Blog Einträgen angekündigt stellt buck.making IT easy. künftig Automatismen vor, welche den Arbeitsalltag nachhaltig verbessern werden.

Eine enorme Zeitersparnis bietet dabei der Einsatz sogenannter Active Server Jobs.

Diese Funktion des „unsichtbaren Mitarbeiters“, der zeit- und ereignisgesteuert wiederkehrende Aktionen ausführt, reduziert messbar manuelle Aufwendungen.

Nachfolgend erhalten Sie die Beschreibung des ersten neuen Active Server Jobs (kurz ASJ) aus einer ganzen Reihe und Vielzahl weiterer.

ASJ – buck. unterschrittene Lagerbestände melden

Dieser Job prüft in regelmäßigen Abständen die Differenz zwischen Lagerbestand und Sollbestand (Mindestbestand). Ist der verfügbare Bestand geringer als der Mindestbestand, so wird der zustände Mitarbeiter per Email informiert.

Ausgangspunkt:

In manchen Unternehmen ist die Bedarfsermittlung reine Gefühlssache oder basiert auf Erfahrungswerten der Vergangenheit. Konkrete Zahlen oder Warnhinweise über den aktuellen Bestand liegen oftmals nicht oder nur nach umständlichen und zeitaufwendigen Auswertungen vor.

Lösung

Der Active Server Job prüft regelmäßig und umfassend den gesamten Artikelstamm auf dessen hinterlegten Mindestbestand. Per Email erhält der zuständige Mitarbeiter automatisch den Hinweis über den aktuellen Lagerbestand, den Mindestbestand und die resultierende Differenz. Mit dieser Information ist der der Mitarbeiter sofort in der Lage, direkt aus der Email heraus den/die Artikel auszuwählen und z.B. in die Bestellvorschläge oder Bestellungen zu übergeben.

Nutzen

  • Reduzieren Sie messbar und nachhaltig die Bearbeitungsdauer zur Prüfung Ihres Lagerbestands und dessen Verfügbarkeit
  • Stellen Sie sicher, dass Waren zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung stehen
  • Minimieren Sie Kundenrückfragen zur Lieferfähigkeit und schonen Sie intern Ressourcen
  • Direkte Integration aus Outlook in den Artikelstamm zur weiteren Verarbeitung

Kosten

Der Active Server wurde als standardisiertes Produkt in den Leistungskatalog von buck.making IT easy. aufgenommen und kostet einmalig EUR 350,-

Im Preis inbegriffen sind bereits die Installation, eine kurze Einweisung zur Bedienung sowie ein erster Test. Für die Weiterentwicklung / Fehlerbereinigung wird eine jährliche Softwarepflege von 15% auf den Kaufpreis erhoben.

Zur Beauftragung wenden Sie sich an unsere Zentrale unter info@making-it-easy.de

Gerne erhalten Sie noch mehr Informationen  durch unseren Vertrieb zu weiteren Automatismen und Optimierungsmöglichkeiten für Ihre Unternehmung.

buck.mailkommunikation (Vorkasse)

Mittwoch, 11. November 2009

Ein hoher Grad an Automatisierung kann Ihre Arbeitsaufwende messbar reduzieren. Steigern Sie einfach Ihre Deckungsbeträge beispielsweise durch die Optimierung Ihrer Email Kommunikation. Für alle Kunden, die im Handel mit Ihren Kunden per Email kommunizieren, wurde aus insgesamt 9 einzelnen Active Server Jobs ein standardisiertes Paket an unterschiedlichen Email Benachrichtigungen geschnürt.

Was steckt alles in dem neuen Modul „buck.mailkommunikation (Vorkasse)“?

  • Melden Sie beispielsweise Ihren Kunden automatisch den Eingang eines Auftrages per Email zurück
  • Erinnern Sie Kunden an noch offene Zahlungen oder versenden Sie Belege als PDF an die am Kunden hinterlegte Email Adresse.

Im gesamten Paket enthalten sind künftig folgende Active Server Jobs:

  • ASJ – 1 – Erste Benachrichtigung Auftrag
  • ASJ – 2 – Anzahlung melden
  • ASJ – 3 – Zahlung erfolgt
  • ASJ – 4 – Zahlungserinnerung 1
  • ASJ – 5 – Zahlungserinnerung 2
  • ASJ – 6 – Versandnummer
  • ASJ – 7 – Mail „Rücknahme eingegangen
  • ASJ – 8 – Mail „Aufträge stornieren
  • ASJ – 9 – PDF Belegversand

Weitere Funktionen und Kosten zu diesem Modul erfahren Sie bei Interesse durch unseren Vertrieb. Gerne stellen wir Ihnen die Leistungsbeschreibung vorab zur Verfügung.